„Expedition Grün“ – BuLa der Waldjugend 2019 in Hauenstein

Sehr herzlich wurden wir vom Bärenhorst Contwig empfangen und aufgenommen, als wir der Einladung zum Bundeslager der Waldjugend 2019 gefolgt sind. Wir kannten uns schon von einigen überbündischen Aktionen, Singeabenden und einer gemeinsamen Fahrt. Wie würde ein Lager als Gast bei unseren „Freunden in Grün“ aussehen? Und das gleich für eine Woche?! Weiter lesen →

Stammesabend heute mal unter Tage

Der erste Freitag im Monat ist in unserem Kalender fest für den Stammesabend reserviert. Alle interessierten Stammesmitglieder treffen sich zum gemeinsamen Austausch; nach einem kurzen Informationsblock zu aktuellen Themen gibt es ein ansprechendes Abendprogramm für alle Teilnehmer. Normalerweise finden diese Stammesabende im bzw. rund um das Stammesheim oder auf unserem Lagerplatz statt.

Warum denn eigentlich nicht mal unter Tage, dachten wir uns und führten den Stammesabend im September teilweise auch unter der Erde im Kupferbergwerk Düppenweiler durch. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön und ein großes Lob an Karl-Rudi für die spannende Führung.

Zu Gast bei den Tomburgern

An unserem alljährlichen Wildsaufest haben wir seit Jahren regelmäßigen Besuch vom Tomburger Ritterbund. So wie es unter Pfadfindern aber auch unter anderen Bündischen üblich ist, besucht man sich gegenseitig. Dieses Jahr haben wir es endlich geschafft, der Einladung zu folgen. Pünktlich zur Sommersonnenwende feierte die Wandervogelgemeinschaft Tomburger Ritterbund e. V., dass sie vor 30 Jahren ihr Bundeszentrum, die Ruitscher Mühle, erworben haben. Die Mühle liegt in der Nähe von Koblenz an der Nette, einem kleinen glasklaren Fluss. Im Umfeld gibt es wunderschöne von Schiefer und ehemaligem Schieferabbau geprägte Landschaften. Bei bestem Wetter wurde viel gelacht, gemeinsame Lieder zum Besten gegeben, neue Kontakte geknüpft und alte Freundschaften gepflegt.

Einen Dank für die Gastfreundschaft und beste Wünsche für die nächsten 30 Jahre!

Gut Pfad und Horridoh!

Auf Fahrt mit der Waldjugend

Christi Himmelfahrt bietet sich als verlängertes Wochenende an, um auf Fahrt zu gehen. Das dachte sich auch der Bärenhorst aus Contwig der Deutschen Waldjugend und plante eine Fahrt von Annweiler in Richtung Pirmasens. Gestartet wurde in Contwig am Gruppenheim, per Pedes zum Zug und ab nach Annweiler. Insbesondere den Jüngeren wurden Techniken wie Karte/Kompass oder das Kochen auf offenem Feuer vermittelt. Oft wurde beim Wandern oder auch abends am Lagerfeuer gesungen und gelacht. An Aussichtspunkten oder so schönen Orten wie der Falkenburg oder Burg Gräfenstein konnte man sich wunderschöne Augenblicke einfangen, die man sicher im Herzen verwahrt. Weiter lesen →

Der Mai ist gekommen! Die R/R-Hexennacht 2019

An Hexennacht, also in der Nacht zum 1. Mai, versammeln sich die Ranger/Rover auf Jennys Einladung hin, um den Sommer zu begrüßen.

Der Sonnengott „Belenus“ ist uns, schlechtester Wetterprognosen zum Trotz, wohlgesonnen und beschert einen freundlichen Dienstagabend bei nahezu milden Temperaturen. Vielleicht zahlt sich nun aus, dass wir ihm zu Ehren sein wichtigstes Jahresfest bereits letztes Jahr ausgelassen gefeiert haben? Mit Vorfreude wollen wir erneut die uralten Riten und Gebräuche von Beltane begehen; auf dass die dunkle Winterzeit verbannt wird und der Sommer seinen siegreichen Einzug hält!

Einer dieser Bräuche aus dem letzten Jahr soll hierbei besondere Bedeutung erlangen und auch künftig in die Traditionen unseres Stammes Eingang finden: Die Krönung des Maikönigs. Weiter lesen →

Dem Osterhasen auf der Spur

Der Ostermontag ist seit vielen Jahren fest in unserem Terminkalender vermerkt. Pünktlich um 10 Uhr startet unsere Osterwanderung für alle interessierten Stammes- und Familienmitglieder. Auch in diesem Jahr konnte sich der Osterhase nicht allzu lange vor uns verstecken. Bei bestem Frühlingswetter erlebten wir eine schöne Wanderung durch den Hüttersdorfer Wald mit gemeinsamem Schwenken am Stammesheim.

42. Hamburger Singewettstreit

Am 23. Februar fand der 42. Hamburger Singewettstreit statt. Der HaSiWe war eine wundervolle und bunte Veranstaltung. Aus den verschiedensten (Pfadfinder-)Bünden aus ganz Deutschland und auch ein bisschen darüber hinaus sind Bündische aller Couleur für einen Tag zusammengekommen, um ihre gut vorbereiteten Sangeskünste vorzutragen. In einer ganz besonderen Location: der Laeiszhalle. Etwa 2.100 junge Leute fanden sich zusammen, um in folgenden Kategorien anzutreten: Weiter lesen →